Show Less
Restricted access

Wiener Literatur und Psychoanalyse

Felix Dörmann, Jakob Julius David und Felix Salten

Series:

Lieselotte Pouh

Das Ende des vorigen Jahrhunderts und der Anfang des zwanzigsten stellten in vieler Hinsicht einen Aufbruch dar und die Ereignisse beeinflußten sich gegenseitig. Sigmund Freud entwickelte seine Psychoanalyse aus dem Zeitgeist heraus und die Werke der Dichter dieser Zeit sind durch seine Lehre geprägt. Um diese Theorie zu bestätigen untersucht die Autorin Leben und Werk dreier Schriftsteller Jung-Wiens vom psychoanalytischen Blickwinkel aus. Das Buch zeigt auf, daß ihnen dieses Gedankengut nicht fremd war und sie in der Bearbeitung des Stoffes analytisch vorgingen. Es wird persönlicher Kontakt mit Freud nachgewiesen - dabei fand sich ein unveröffentlichter Brief an Salten. Die Personalbibliographie von J. J. David ist die größte, die derzeit existiert.
Aus dem Inhalt: Freud und die Literatur: ein Überblick - Felix Dörmann: Leben und Werk, Beziehung zu Freud, «Der Herr von Abadessa» - J. J. David: Leben und Werk, Beziehung zu Freud, «Die Hanna» - Felix Salten: Leben und Werk, Beziehung zu Freud, «Der Hund von Florenz» - Personalbibliographie von J. J. David.