Show Less
Restricted access

Anfechtungsrecht der Geschäftsführung in der GmbH

Series:

Frank Büchler

Können fehlerhafte Gesellschafterbeschlüsse, die den subjektiven Rechtskreis der Geschäftsführung in der GmbH tangieren, auch von (Fremd-) Geschäftsführern angefochten werden? Ausgangspunkt der Fragestellung ist die entsprechende Anwendung der aktienrechtlichen Anfechtungsbefugnisse des Vorstands ( 245 Nr. 4 AktG) und einzelner Organmitglieder (245 Nr. 5 AktG). Die Interessenlagen sind im Hinblick auf den weiten Aufgaben- und Kompetenzbereich der Geschäftsführung in der GmbH vergleichbar. Eine Anfechtung der Geschäftsführung im Gesellschaftsinteresse oder bei drohender Eigenhaftung ist deshalb im Ergebnis zu bejahen. Diese Art der Anfechtung wirft spezielle prozessuale Fragen auf.
Aus dem Inhalt: Analogie zum Aktienrecht - Anfechtungsrecht der Geschäftsführung als Organ - Anfechtungsrecht einzelner Organmitglieder - Prozessuale Fragen.