Show Less
Restricted access

Internationale Markteinführung neuer Produkte

Eine prozeßorientierte Managementkonzeption

Series:

Ulrich Hanfeld

Die Arbeit betritt mit der Konzentration auf internationale Markteinführungsprozesse ein nur wenig bestelltes Untersuchungsfeld und gerät zu einem vergleichsweise innovativen Unterfangen, wenn die internationale Produkteinführung aus dem Blickwinkel eines Prozeßmanagements untersucht wird. Die Untersuchung greift dabei die interessante Frage auf, inwieweit die internationale Markteinführung neuer Produkte unter dem sich in Durchsetzung befindlichen prozeßorientierten Management-Paradigma anders zu betrachten und damit zu organisieren ist. Zielsetzung ist die Entwicklung eines geschlossenen konzeptionellen Ansatzes zur Gestaltung des Managements internationaler Markteinführungsprozesse. Problemanalyse und Argumentation werden dabei durch die Ergebnisse einer explorativ-empirischen Untersuchung in 17 multinationalen Unternehmen gestützt und illustriert.
Aus dem Inhalt: Bedeutung der Markteinführung im internationalen Innovationswettbewerb - Diskussion der Problemfelder und Anforderungen von Neuprodukteinführungen im internationalen Kontext - Grundlagen der Prozeßorientierung im Internationalen Management - Konzeption eines Dualen Prozeßsystems zum Management internationaler Produkteinführungen.