Show Less
Restricted access

Zwischen Vertrag und Delikt

Grenzfälle vertraglicher und deliktischer Haftung, dargestellt am Beispiel der Berufs- und Expertenhaftung zum Schutze des Vermögens Dritter im deutschen und englischen Recht

Series:

Gregor W. Decku

Die Arbeit befaßt sich rechtsvergleichend mit der Einordnung der Berufs- und Expertenhaftung zum Schutze des Vermögens Dritter in das System zivilrechtlicher Haftung in Deutschland und England. Während das deutsche Recht diese Fallgruppe im Vertragsrecht einordnet, bedient sich das englische Recht des Deliktsrechts. Da beide Rechtsordnungen mit der jeweils eigenen Lösung nicht zufrieden sind, wird die Frage diskutiert, ob eine flexiblere Einordnung den Besonderheiten der Fallgruppe nicht eher Rechnung trägt.
Aus dem Inhalt: Rechtsvergleichende Untersuchung zur Einordnung der Berufs- und Expertenhaftung zum Schutze des Vermögens Dritter in das System zivilrechtlicher Haftung in Deutschland und England.