Show Less
Restricted access

Möglichkeiten und Grenzen archäologischer Interpretation

Eine aktual-archäologische Untersuchung an afrikanischen Gruppen

Series:

Ingrid Ghonheim

Das Ziel dieser Arbeit ist es, anhand rezenten ethnographischen Materials zu klären, welche Lebensbereiche in einer archäologischen Situation erhalten bleiben. Dies kann dazu beitragen, die Grenzen archäologisch rekonstruierbarer Kulturbilder genauer zu bestimmen. Damit wird auch die Frage nach der Reichweite und Gültigkeit prähistorischer Kulturbeschreibungen angeschnitten. Möglichkeiten und Grenzen der archäologischen Interpretation werden an der materiellen Kultur verschiedener afrikanischer Stämme, wie z.B. der Massai, aufgezeigt, die einer hypothetischen archäologischen Untersuchung unterzogen wird.
Aus dem Inhalt: Beschreibung der materiellen Kultur rezenter afrikanischer Volksstämme - Reduktion auf einen archäologischen Befund - Auswertung dieses Befundes und Vergleich mit dem ethnographischen Bild - Möglichkeiten und Grenzen archäologischer Interpretation.