Show Less
Restricted access

Minister, Mäzen, Metallforscher

Carl Heinrich von Sickingen (1737-1791) und seine "Versuche über die Platina</I> (1782)- Leben und Werk eines Laienforschers im Zeitalter der Aufklärung

Series:

Eva Flegel

Sickingens Platinversuche erschienen 1782 in Mannheim als deutsche Übersetzung des Kameralisten Georg Adolf Suckow. Die sorgfältig erarbeiteten Ergebnisse eines Laienforschers trafen in Fachkreisen auf erstaunlich positive, wenn auch kurzlebige Resonanz. Die Studie widmet sich nicht nur Leben und Werk eines vergessenen Pioniers der exakten Naturwissenschaften, sondern beleuchtet exemplarisch den Stand europäischer Naturforschung im ausgehenden 18. Jahrhundert. Sickingens Arbeit steht an der Schwelle eines Paradigmenwechsels in der Chemie, der sie dem Dunstkreis des Okkulten entriß und ihr den Weg für einen bis in die Gegenwart hinein bestimmenden Naturwissenschaftsbegriff ebnete. Zahlreiches Quellenmaterial illustriert so ein Stück Geistes- und Kulturgeschichte aus der Perspektive des Wissenschaftshistorikers.
Aus dem Inhalt: Metalle: Mixta oder Elemente? - Anmerkungen zum Wandel des Elementbegriffs - Zur Entdeckungsgeschichte eines «neuen» Metalls - Zur wissenschaftlichen Erforschung des Platins im Umkreis europäischer Akademien - Sickingens Versuche in der Übersetzung von G.A. Suckow - Die Rezeption der Versuche im 18. Jahrhundert.