Show Less
Restricted access

«... vielleicht die Wut, daß man so hilflos ist¿»

Prävention sexuellen Mißbrauchs im Kindergarten aus der Sicht der Vorschulerzieherinnen- Einstellungen, Handlungskonzepte und Problemfelder der Vorschulerzieherinnen in den Bereichen Sexualerziehung und Prävention

Series:

Silke Linder

Das Ziel der Untersuchung liegt darin, die subjektiven Einstellungen und Handlungskonzepte von Vorschulerzieherinnen zur Prävention sexuellen Mißbrauchs im Kindergarten zu erkunden. In persönlichen Gesprächen werden die Gedanken, Gefühle und spezifischen Problemfelder der Erzieherinnen zu den Themen sexueller Mißbrauch und Prävention eruiert und mittels quantitativer und qualitativer Inhaltsanalyse ausgewertet. Hieraus werden insbesondere inhaltliche Schwerpunkte im Rahmen der Erzieherinnenausbildung und deren Weiterbildung diskutiert und praktische Hilfen für eine vorschulische Präventionspädagogik gegeben.
Aus dem Inhalt: Das Thema sexueller Mißbrauch von Kindern im Fokus wissenschaftlicher Analyse - Forschungsdesign - Quantitative Auswertung der Gespräche - Qualitative Analyse der Ergebnisse - Diskussion der Ergebnisse.