Show Less
Restricted access

Nicht nur der Rikschakuli

Frauendarstellung und Geschlechterverhältnis im Werk Lao Shes

Series:

Silvia Kettelhut

Lao Shes (1899-1966) Frauenfiguren sind - anders als der Rikschakuli - bislang weitgehend unbeachtet geblieben. In dieser Arbeit werden sie erstmals ihrem unverdienten Schattendasein entrissen: Eine neue Lesart erschließt bisher unerkannte Dimensionen des Prosawerks Lao Shes und eröffnet damit der feministisch orientierten Sinologie neue Perspektiven. Ausgehend von poststrukturalistischen Impulsen in der feministischen Literaturwissenschaft untersucht die Studie die Darstellung der Frauengestalten und des Geschlechterverhältnisses. Sie zeigt, wie scheinbar feste Konstellationen unterwandert und auf den ersten Blick abgeschlossene Frauenbilder dekonstruiert werden und wie in erstmals freigelegten Schichten emanzipatorische und patriarchalische Sinngehalte einander überlagern.
Aus dem Inhalt: Lao Shes Frauengestalten - unbeachtete Schwestern des Rikschakulis - Feminismus und Sinologie - Ansätze der feministischen Literaturwissenschaft und poststrukturalistische Impulse - Frauendarstellung und Geschlechterverhältnis im Prosaschaffen Lao Shes: Überlagerung emanzipatorischer und patriarchalischer Sinngehalte - Mehrdeutigkeit - Konstruktion und Dekonstruktion von Bildern.