Show Less
Restricted access

Postkommunismus und Zivilrecht

Das Obligationenrecht Georgiens

Series:

Mario Pellegrino

Die Republik Georgien gehört zu den Staaten, die aus dem Zerfall der Sowjetunion entstanden sind. Mit dem Übergang zur Marktwirtschaft bedarf es eines entsprechenden rechtlich-institutionellen Rahmens. Um die Bedingungen und Möglichkeiten einer Rechtsreform auf dem Gebiet des Obligationenrechts zu untersuchen, richtet der Verfasser aus verschiedenen Perspektiven exemplarisch den Blick auf das georgische Zivilrecht. Im Vordergrund steht dabei das bisherige Verhältnis der georgischen Rechtskultur zur kontinental-europäischen Rechtstradition. Auf der Grundlage der internationalen Rechtsentwicklung werden dann die Möglichkeiten der Ausgestaltung des postkommunistischen Obligationenrechts anhand eines konkreten Entwurfs erörtert.
Aus dem Inhalt: Rechtskultur in Georgien - Einfluß des Sozialismus auf das Zivilrecht - Sozialistisches Obligationenrecht und Wirtschaftsrechtsreform - Konzeption und Entwurf eines postkommunistischen Obligationenrechts.