Show Less
Restricted access

Sabotage - Die bewußte und absichtliche Schädigung von Organisationen durch ihre Mitarbeiter

Theoretische Grundlegung, empirische Exploration, Präventionshilfen

Series:

Dirk Berndsen

Ein Geschäftsführer, der bei seinem Abgang für den Konkurs des bisherigen Arbeitgebers sorgt, Computerexperten, die Zahlungen auf eigene Konten umleiten oder Viren in Datenträger einschleusen, Industriearbeiter, die einzelne Handgriffe unterlassen oder bewußt fehlerhaft ausführen und so reichlich Ausschuß und «Störfälle» produzieren - all dies sind dem Autor geschilderte Beispiele für ein weit verbreitetes, aber bisher nur selten wissenschaftlich untersuchtes Phänomen, das häufig mit dem Begriff der «Sabotage» umrissen wird. Diese organisationspsychologische Untersuchung nimmt ausgehend von einer begrifflichen Klarstellung eine umfassende Aufarbeitung der existierenden und übertragbaren Forschung zur Erklärung solcher Handlungsweisen vor und erforscht deren Hintergründe durch Interviews mit Tätern. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse werden betriebliche Präventionschancen analysiert.
Aus dem Inhalt: Aggression und Devianz im Berufsleben - Wirtschaftskriminalität und Sabotage - Arbeitsalltag und Betriebsschädigung - Kriminologische, ökonomische und psychologische Erklärungsmodelle - Eigene empirische Exploration - Präventionsstrategien und ihre Bewertung.