Show Less
Restricted access

Literatur und Medien in Studium und Deutschunterricht

Series:

Bodo Lecke

Diese Reihe beschäftigt sich nicht nur mit der Geschichte des Deutschunterrichts. Sie begleitet auch seine aktuellen Entwicklungen, wie z.B. die heute vieldiskutierte «Integration» von Literatur-, Medien- und Kulturwissenschaft, von Medienpädagogik und Fachdidaktik. Dieser Band versammelt dazu wegweisende Beiträge, die den «Verbund» von Literatur und Medien im Deutschunterricht anhand exemplarischer Grundsatzdiskussionen und Modellvorschläge thematisieren.
Aus dem Inhalt: Bodo Lecke: Vorwort: Literatur im «Medienverbund»? Zur Integration von Literaturdidaktik und Medienpädagogik im Deutschunterricht - Jörg Schönert: 'Kultur' und 'Medien' als Erweiterungen zum Gegenstandsbereich der Germanistik in den 90er Jahren - Siegfried J. Schmidt: Literaturwissenschaft als Medienkulturwissenschaft. Anmerkungen zur Integration von Literatur- und Medienwissenschaft(en) - Knut Hickethier: Medienkultur und Medienwissenschaft im Germanistikstudium - Hans Dieter Kübler: An der Schwelle zur Informationsgesellschaft: Wie ratlos ist die Didaktik? Und verliert der Deutschunterricht seinen Integrationsanspruch? - Norbert Neuß: Visualität als Herausforderung der Schule - Inge Blatt: Computer als Medium - Eine Herausforderung für den Deutschunterricht - Amelie Sjölin: Kinder schreiben über Medienfiguren. Spuren symbolischer Vermittlungsweisen von Medien in Kindertexten - Ralph Kohpeiß: Medienarbeit im Deutschunterricht am Beispiel der Analyse von Theateraufführungen - Bodo Lecke: Vernunft vs. Gefühl oder Lehrstück vs. Rührstück. Falsche Alternativen im Umgang mit Lessings «Emilia Galotti» und «Nathan der Weise»? - Ingo Scheller: Erfahrungen (re)inszenieren: Szenische Interpretation von Texten in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit - Bodo Lecke: Literatur in Freizeitpädagogik und Erwachsenenbildung.