Show Less
Restricted access

Splitting-Beteiligungen an Kommanditgesellschaften

Series:

Wolfgang Frank

Durch Splitting-Beteiligungen an Kommanditgesellschaften lassen sich die Vorteile der steuerlichen Mitunternehmerschaft mit den haftungsrechtlichen Vorteilen einer Fremdfinanzierung verbinden. Entgegen eines verbreiteten Eindrucks sind zusätzliche stille Einlagen oder Darlehen der Kommanditisten nicht notwendig wie Eigenkapital zu behandeln. Vielmehr ist zwischen mehreren Formen des Splittings und verschiedenen Einzelfragestellungen zu differenzieren. Das Buch zeigt zunächst die verschiedenen Formen auf und stellt im Anschluß daran systematisch ihre Beendigung, Behandlung in Liquidation und Konkurs sowie die bislang noch kaum untersuchte Anwendbarkeit der 171 ff. HGB dar.
Aus dem Inhalt: Erscheinungsformen - Zielsetzungen - Zulässigkeit - Beendigung - Behandlung in Liquidation und Konkurs - Behandlung in Handelsbilanz und Insolvenzstatus - Rangrücktritt - Atypische stille Einlage - Finanzplandarlehen - Anwendbarkeit der 171 ff. HGB.