Show Less
Restricted access

Die Rechtsstellung des Asylbewerbers im Völkerrecht

Überlegungen zu den völkerrechtlichen Rahmenbedingungen einer europäischen Asylrechtsharmonisierung

Series:

Hans-Georg Maassen

Vor dem Hintergrund des fortschreitenden Prozesses einer europäischen Asylrechtsharmonisierung werden in dieser Arbeit die sich aus dem Völkerrecht ergebenden Mindestverbürgungen für Asylbewerber untersucht. Das besondere Augenmerk gilt hierbei den Fragen der Einreisegestattung, des Abschiebungsschutzes sowie der Mindestgarantien für ein rechtsstaatliches Asylverfahren. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, daß das geltende Völkerrecht entgegen dem bisherigen Meinungsbild nur in geringem Umfang Mindestverbürgungen für Asylbewerber und damit Vorgaben für den nationalen Gesetzgeber und für eine europäische Asylrechtsharmonisierung enthält.
Aus dem Inhalt: Darstellung der sich aus dem Völkerrecht ergebenden Mindestgarantien für Asylbewerber, insbesondere hinsichtlich ihrer aufenthaltsrechtlichen Stellung und ihrer Rechtsstellung im Asylverfahren - Übersicht über den Stand der europäischen Asylrechtsharmonisierung.