Show Less
Restricted access

Ökonomische Rationalität und Haushaltsbuchführung

Kritik von Haushaltsbuchführungssystemen und Entwicklung eines Haushaltsführungsbuchs auf empirischer Grundlage

Series:

Petra Warnecke

Die Frage nach dem wirtschaftlichen Umgang mit Geld ist immer wieder aktuell. Als Ursachen für Finanzprobleme in Privathaushalten werden unter anderem die mangelnde ökonomische Bildung sowie ein Bedarf an praktikablen Instrumenten zur Selbstinformation genannt. Gegenstand dieser Arbeit ist es, auf empirischer Grundlage ein Haushaltsführungsbuch zur Planung, Kontrolle und Steuerung der Finanzströme und -bestände zu entwickeln. Das neue Haushaltsführungsbuch zeichnet sich durch Offenheit und Flexibilität in inhaltlicher und formaler Hinsicht aus. Das Informations- und Rechnungsprogramm kann von den Nutzern frei gestaltet werden. Es eignet sich als Selbstinformationsinstrument sowie als Beratungsgrundlage.
Aus dem Inhalt: Rationales Verhalten in Privathaushalten - Haushaltsbuchführung als Instrument rationaler Haushaltsführung - Verwendung und Bedeutung von Systemen zur Haushaltsbuchführung - Repräsentative und Explorative Erhebungen - Entwicklung und Test des neuen Haushaltsführungsbuchs.