Show Less
Restricted access

Besitzschutz vor dem Reichskammergericht

Die friedenssichernde Funktion der Besitzschutzklagen am Reichskammergericht im 16. Jahrhundert, dargestellt anhand von Kameralisten

Series:

Jessica Jacobi

Diese Arbeit untersucht den Besitzschutz am Reichskammergericht. Sie beschränkt sich auf das sechzehnte Jahrhundert, welches insbesondere im Hinblick auf die Friedenssicherung und die Abschaffung der Fehde durch die gerichtliche Instanz des Reichskammergerichts das bedeutsamste in der Geschichte dieses Gerichts war. Die Quelle dieser Arbeit sind die Werke der Kameralisten - systematisch gegliederte Fallsammlungen aus der Frühzeit der Buchdruckerkunst.
Aus dem Inhalt: Friedenssicherung durch Besitzschutz im Zeitalter der letzten Ritterfeldzüge, der Reformation und der entstehenden Landeshoheit.