Show Less
Restricted access

Boris Blacher, der Jazz-Komponist

Series:

Jürgen Hunkemöller

Jazz-Rezeption, die Anverwandlung schwarz-amerikanischer Musikidiome, ist ein Phänomen mit breiter kultureller Ausstrahlung. Herausragende Ergebnisse kompositorischer Jazz-Rezeption hat Boris Blacher vorgelegt. Warum setzt sich ein Komponist mit dem Jazz auseinander? Wie verarbeitet er eine Musik, die die Traditionen der europäischen Kunstwerkästhetik provoziert? Welche Rolle spielen die Resultate für die Musik des 20. Jahrhunderts? Diese und andere Fragen beantwortet die Monographie anhand zahlreicher Archivmaterialien mit subtilen Analysen. Das Buch ist eine Fallstudie zur Jazz-Rezeption; es versucht aber auch, das Porträt eines großen Komponisten dieses Jahrhunderts zu zeichnen.
Aus dem Inhalt: Biographische Skizzen - Kompositorische Prämissen - Jazz in Berlin - Jazz-Komposition - Kompositionen mit Jazz-Grundierung (Jazz-Koloraturen; Trois Pièces pour Piano; Abstrakte Oper Nr. 1; Two Poems for Jazz Quartet; Five Negro Spirituals; Stars and Strings; Blues, Espagnola und Rumba philharmonica u.a.) - Exkurse: Variable Metrik und Palindrome.