Show Less
Restricted access

Die Beurteilung der Vorstandsleistung durch den Aufsichtsrat

Eine vergleichende Untersuchung zum deutschen und US-amerikanischen Recht

Series:

Jörg Gollnick

Nach Darstellung der marktlichen Kontrollmechanismen und deren Wirkungsweise widmet sich die Arbeit der Frage, ob der Aufsichtsrat nach geltendem Recht verpflichtet ist, die Leistung des Vorstands zu beurteilen. Der Verfasser bejaht eine solche Pflicht und beschreibt den Inhalt eines solchen qualifizierten Überwachungsurteils, um im Anschluß daran die dem Aufsichtsrat dafür zur Verfügung stehenden Informationen auf ihren Informationswert hin zu überprüfen. Rechtsvergleichend wird im weiteren Verlauf die Beurteilung der Leistung des Managements durch den US-amerikanischen Board und deren Besonderheiten anhand der Publizitätsvorschriften der Securities and Exchange Commission dargestellt und bewertet. Abschließend untersucht der Verfasser, ob und wie die kapitalmarktliche Bewertung auch in die deutsche Praxis umgesetzt werden kann.
Aus dem Inhalt: Marktliche Kontrolle des Managements - Leistungsbeurteilung als Pflicht des Aufsichtsrats - Inhalt und Dokumentierung des Überwachungsurteils - Möglichkeit einer Leistungsbeurteilung - Bewertung der Managementleistung durch US-Board - Vergütung und Leistung - Kapitalmarktliche Leistungsbewertung.