Show Less
Restricted access

Brauchen wir die Sicherungsverwahrung

Zur Problematik des 66 StGB

Series:

Johannes Kern

Die Sicherungsverwahrung gilt seit ihrer Einführung im Jahre 1933 als die umstrittenste Maßregel des StGB. Obwohl sie den Schutz der Gesellschaft vor dem im Bereich der schweren Kriminalität immer wieder rückfällig werdenden Hangtäter bezweckt, wird in der Literatur teilweise ihre Abschaffung gefordert. Diese Forderung war Anlaß für die Frage: Brauchen wir die Sicherungsverwahrung? Die Arbeit basiert auf einer empirischen Untersuchung von 49 Insassen der Justizvollzugsanstalt Bruchsal und will einen Beitrag zur sachgerechten Beurteilung des Instituts der Sicherungsverwahrung leisten.
Aus dem Inhalt: Historische Entwicklung und zahlenmäßige Bedeutung der Sicherungsverwahrung - Verfassungsrechtliche Bedenken und Legitimität - Deliktsstruktur und Analyse der Auslösetaten - Legalbiographie und Lebensentwicklung der Probanden - Psychologisch-psychiatrische Befunde der Probanden - Resozialisierungsbemühungen im Strafvollzug.