Show Less
Restricted access

Caspar David Friedrich

Landschaft als Sinnbild entfalteter bürgerlicher Wirklichkeitsaneignung

Series:

Peter Rautmann

Der Autor setzt sich zum Ziel, den vielschichtigen Sinngehalt der Landschaften Friedrichs zu bestimmen. Er untersucht Friedrichs Werk in Bezug auf die sozialen, ideellen und historischen Bedingungen, wie künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten des dt. Bürgertums am Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Dabei wird der widersprüchliche Charakter der deutschen Frühromantik deutlich.
Aus dem Inhalt: Frühwerk (Holzschnitte), Vergänglichkeitsthematik, Gebirgslandschaften, Nationalgedanke, zum Verhältnis von Natur und Erkenntnis, Kultur- und Naturlandschaften.