Show Less
Restricted access

Sprachandragogik

Series:

Dietrich Eggers

Die zahlenmäßig größte Gruppe aller Fremdsprachenlernenden sind Erwachsene. Sie lernen eine Fremdsprache oder mehrere Fremdsprachen, weil sie aus beruflichen Gründen über Fremdsprachenkenntnisse verfügen müssen oder wollen, auch um teilzuhaben an der Berufsmobilität in Europa, weil sie Kenntnisse über Nachbarländer und Reiseländer erwerben wollen, um Lebensgewohnheiten, Kultureme und Valoreme von Ländern und Kulturen verstehen zu können, weil sie im Umfeld ihres Alltags soziale Kontakte aufbauen oder intensivieren wollen. Mit all diesen Aspekten beschäftigt sich dieser Sammelband.
Aus dem Inhalt: Dietrich Eggers: Sprachandragogik - Fremdsprachenerwerb im Erwachsenenalter - Jürgen Quetz: Ansätze zur Erforschung des Lernverhaltens erwachsener Lernender - Albert Raasch: Erwachsenenbildung, Qualitätssicherung und Sprachtests - Hartmut Weber: Interaktiver Fremdsprachenunterricht in der Erwachsenenbildung - Bernard Dufeu: Alternativmethoden in der Erwachsenenbildung - Gerhard Bickes: Umgang mit Texten unter andragogischen Gesichtspunkten - Franz Schulz: Die Rolle der Sprachbarrieren bei Erwachsenen - René M. Piedmont: Fremdsprachenlernen im Alter. Elemente einer Methodik des Sprachunterrichts mit älteren Erwachsenen - Erich Zehnder: Sprachen an Volkshochschulen. Analyse und Interpretation der DVV-Statistik.