Show Less
Restricted access

Geisteshaltung und Stadtgestaltung

Referate, gehalten auf dem Geographentag in Potsdam 1995

Series:

Manfred Büttner

Mit diesem Band wird die Reihe «Geographie im Kontext» eröffnet. Er enthält Referate von Birkenhauer, Büttner, Gormsen, Happ, Holze, Holzner, Pletsch und Strassel, die im Rahmen des Geographentages in Potsdam 1995 auf der Sitzung des Arbeitskreises «Geographie der Geisteshaltung und Religion/Umwelt-Forschung» gehalten wurden. Diese werden durch thematisch passende Beiträge von Aschauer, Beck, Borsdorf, Büttner, Fahlbusch und Schach ergänzt. Aus aktuellem Anlaß (Melanchthon-Jahr 1997) hat Manfred Büttner einen Aufsatz über Melanchthon beigesteuert, der zu den Begründern der wissenschaftlichen Geographie der Neuzeit gehört.
Aus dem Inhalt: Manfred Büttner: Samuel Reyher (1635-1714), Begründer der Stadtgeographie - Erdmann Gormsen: Städtebau im Wandel gesellschaftlicher Leitbilder an Beispielen von der Antike bis zur Gegenwart - Martin Happ: Sozialreformerische Ansätze des beginnenden 20. Jahrhunderts in Theorie und Praxis: Ein Beitrag zur Geschichte der Gartenstadt-Bewegung am Beispiel der Stadt Dortmund - Erhard Holze: Stadtgeographie und Stadtwahrnehmung. Die Stadt als Beispiel multiperspektivischer Wahrnehmung im 17. und 18. Jahrhundert - Lutz Holzner: Geisteshaltung des Pluralismus und die urbane Kulturlandschaft der USA - Alfred Pletsch: Geisteshaltung und Stadtgestaltung - das Beispiel Paris - Jürgen Strassel: Neue Stadtparks - Wolfgang Aschauer: Die Deutschen und/oder das Deutsche - Ethnizität und ihre Bedeutung für das Denken und Handeln der Donauschwaben (Ungarn) - Hartmut Beck: Für Zeit und Ewigkeit. Hernhuter Siedlungen auf drei Kontinenten im 18. Jahrhundert und deren transkulturelle Orientierung - Axel Borsdorf: Stadt- und Kulturlandschafts- und Stadtentwicklung in Lateinamerika unter den Habsburgern - Josef Birkenhauer: Der Gang der Kultur über die Erde - Zu einem geographiegeschichtlichen Topos - Manfred Büttner: Religionsgeographie vor und nach dem 2. Weltkrieg. Der Umbruch in Deutschland nach 1945 - Manfred Büttner: Mercator als Kosmograph und Theologe. Zum gegenwärtigen Stand der Forschungen. Abschluß oder Neubeginn? - Michael Fahlbusch: Friedrich Ratzel - ein Begründer der Kulturwissenschaften? - Andreas Schach: Naturphilosophie - Manfred Büttner: Philipp Melanchthon (1497-1560), Praeceptor Germaniae, und die von ihm durchgeführte Neuausrichtung der Geographie im Gefolge der Reformation.