Show Less
Restricted access

Das Lernen mit Bildern in der Chemie

Aktion und Interaktion von Wahrnehmen und Denken

Series:

Andrea Gnoyke

Bilder sind vor allem in Schulbüchern sehr beliebt und nicht selten prägen sie die Struktur jeder Buchseite. Allerdings gibt es kaum chemiedidaktische Untersuchungen darüber, was Lernende an Bildern überhaupt wahrnehmen. In dieser Studie wird mit der ob2System-Registrierung von Blickbewegungen beim Betrachten von Bildern mit chemischem Inhalt eine Analyse der Bildwahrnehmung und des chemiespezifischen Lernens mit Bildern durchgeführt. Die Ergebnisse erlauben sowohl Aussagen über Bildeffekte als auch über Vorwissenseinflüsse und geben erste Hinweise für eine lernwirksame Gestaltung von Bildern und für eine Hinführung zu angemessener Bildbetrachtung.
Aus dem Inhalt: Synthetisch-psychische Tätigkeiten und funktionelle Organisation menschlicher Informationsverarbeitung - Bildforschung - Behaltensleistung beim Lernen mit Texten und Bildern - Blickbewegungsregistrierung - Kongruenzen und Divergenzen zwischen Behaltensleistung und Blickbewegung.