Show Less
Restricted access

Die europäischen Linienfluggesellschaften im Wettbewerb

Eine Analyse mittels des Konzepts der Strategischen Gruppen

Series:

Volker Piepelow

Die Arbeit analysiert Branchenstrukturwandel, Strategiewandel und Unternehmenserfolg im europäischen Luftverkehr in den letzten zwanzig Jahren. Dies erfolgt insbesondere vor dem Hintergrund der Deregulierung. Als zentrales Analyseinstrument dient das durch Michael Porter bekannte Konzept der Strategischen Gruppen. Die empirische Untersuchung identifiziert für jeden der sieben typischen Zeitabschnitte mittels Clusteranalysen Strategische Gruppen. Zudem wird die dynamische Struktur der Branche sowie deren Veränderungen analysiert. Exemplarisch kann dies verdeutlicht werden durch die Darstellung der Strategien von Lufthansa, Finnair, Olympic Airways und Sabena. Eine empirische Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Strategietypen und Unternehmenserfolg schließt die Studie ab.
Aus dem Inhalt: Strategische Gruppen in statisch und dynamischer Hinsicht - Mobilitätsbarrieren - Strategie und Unternehmenserfolg - Europäischer Linienluftverkehr: Umwelt- und Branchenanalyse - Entwicklung der Deregulierung - Branchenstrukturwandel und Strategiewandel - Strategische Gruppen und Unternehmenserfolg - Strategien von Lufthansa, Finnair, Olympic Airways und Sabena.