Show Less
Restricted access

Zur Bestimmung von Innovationsaktivitäten

Eine empirische Analyse des Weltautomobilmarktes

Series:

Carolin Vogt

Innovationen sind für die wirtschaftliche Entwicklung von zentraler Bedeutung. Das Ziel dieser Untersuchung ist es, auf der Basis eines Paneldatensatzes für einen Markt eine Analyse vorzulegen, die sich nicht in die traditionellen Ansätze zur Erklärung von Neuerungen einreiht. Ausgewählt wurde hierfür der Weltautomobilmarkt, für den anhand von Unternehmensangaben ein Datensatz für den Zeitraum von 1980 bis 1994 erhoben wurde. Gestützt auf die Ergebnisse eines evolutorischen Simulationsmodells, werden für diesen Markt die Schumpeter-Hypothesen getestet. Daran anschließend werden die Innovationsaktivitäten der einzelnen Unternehmen analysiert. Die Ergebnisse zeigen, daß die Hypothesen der evolutorischen Ökonomik eine gute Erklärung für die Bestimmung der Innovationsaktivitäten bieten.
Aus dem Inhalt: Der Weltautomobilmarkt: Unternehmensdatensatz (1980-1994) und Analyse des Marktes - Wettbewerb, Marktstruktur und technologischer Wandel - Innovationsaktivitäten der einzelnen Unternehmen.