Show Less
Restricted access

Product Placement im öffentlich-rechtlichen Fernsehen

In der Grauzone zwischen unlauterem Wettbewerb und wichtiger Finanzierungsquelle

Series:

Olaf Müller

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Einsatz von Product Placement in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik, wobei die Geschichte und Entwicklung von PP sowohl in Deutschland wie auch in anderen Ländern (z.B. den USA) untersucht wurde. Trotz des 1990 durch den BGH verhängten Verbots von Product Placement wird diese integrierte Werbeform auch weiterhin im Programm von öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sendern eingesetzt, die damit die Fernsehzuschauer beeinflussen und manipulieren.
Aus dem Inhalt: Die heutige Situation der Fernsehlandschaft und der werbetreibenden Wirtschaft - Erscheinungsformen und -strategien von Product Placement - Rahmenbedingung, Operationalisierung und rechtliche Situation von PP - Wirkung von PP beim Zuschauer/Rezipienten.