Show Less
Restricted access

Verfassungs-, zivil- und arbeitsrechtliche Stellung der Arbeitgeberverbände

Series:

Jong-Hee Park

Bei der Analyse der Funktionen der Interessenverbände und ihrer Einordnung in die Gesamtrechtsordnung finden die Arbeitgeberverbände kaum Beachtung. Trotz der ständigen Gegenüberstellung der Arbeitgeberverbände mit den Gewerkschaften bringen die Eigenschaften der Arbeitgeberverbände und ihre Organisationsstruktur viele andere begriffliche sowie organisations- und mitgliedschaftsrechtliche Probleme mit sich. Vor diesem Hintergrund werden in dieser Arbeit untersucht: der Begriff des Arbeitgeberverbandes, sein verfassungsrechtliches Einordnungsproblem, die Modifizierung des Vereinsrechts aus verfassungsrechtlichen Gründen, die Frage nach der Einführung der sogenannten Tarifgemeinschaft in einem Arbeitgeberverband und schließlich die konkreten vereinsrechtlichen Fragen der Arbeitgeberverbände unter dem Aspekt der Ordnungskonzeption des Tarifvertragssystems.
Aus dem Inhalt: Begriff des Arbeitgeberverbandes - Koalitionsfähigkeit der öffentlichen Hand - Organisatorische und mitgliedschaftliche Fragen innerhalb der Arbeitgeberverbände - Verbandsmitglied mit und ohne Tarifbindung.