Show Less
Restricted access

Die Privatplazierung im deutschen Kapitalmarktrecht

Eine Untersuchung der Vorschriften des Auslandinvestmentgesetzes, des Wertpapier-Verkaufsprospektgesetzes und des Gesetzes über Kapitalanlage-Gesellschaften unter Berücksichtigung des Rechts der Vereinigten Staaten von Amerika und des Vereinigten Königrei

Series:

Kurt P. Dittrich

Der Begriff der «Privatplazierung» und deren Abgrenzung zum öffentlichen Vertrieb von Wertpapieren ist im deutschen Recht bisher weitgehend ungeklärt. Der Autor setzt sich mit dieser Problematik unter Berücksichtigung des Auslandinvestmentgesetzes, des Wertpapier-Verkaufsprospektgesetzes und des Gesetzes über Kapitalanlage-Gesellschaften auseinander. Gleichzeitig betrachtet er die in den Vereinigten Staaten von Amerika und im Vereinigten Königreich gebräuchlichen Definitions- und Abgrenzungsansätze.
Aus dem Inhalt: Abgrenzung von Privatplazierung und öffentlichem Vetrieb im Auslandinvestmentgesetz, im Wertpapier-Verkaufsprospektgesetz und im Gesetz über Kapitalanlage-Gesellschaften - Die Privatplazierung im Recht der Vereinigten Staaten von Amerika.