Show Less
Restricted access

Die Umsetzung der europäischen Übereinkommen von Rom und Brüssel in das Recht der Mitgliedstaaten

Dargestellt am Beispiel Deutschlands und Dänemarks

Series:

Helene Müller

Die Dissertation untersucht die Möglichkeiten und Probleme der innerstaatlichen Umsetzung der Übereinkommen der EU-Mitgliedstaaten zur Vereinheitlichung des internationalen Privat- und Verfahrensrechts. Die Umsetzungspraktiken der deutschen und dänischen Praxis werden dabei beispielhaft hervorgehoben. Anlaß hierzu gab vor allem die lebhafte Diskussion in Deutschland über die Umsetzung des Übereinkommens von Rom über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anwendbare Recht.
Die Autorin: Helene Müller ist als Dänin in Luxemburg aufgewachsen. Nach Ablegung der Europäischen Abiturprüfung absolvierte sie das Rechtsstudium an der Universität Trier. Gegenwärtig ist sie als Mitarbeiterin von Herrn Prof. Dr. Alain Steichen in einer luxemburgischen Rechtsanwaltskanzlei und als Assistentin am Centre Universitaire du Luxembourg tätig.