Show Less
Restricted access

Zur Ideologischen Anfälligkeit der empirisch-pädagogischen Forschung

Series:

Boris Menrath

Die empirisch-pädagogische Forschung erfolgt entweder unter Betonung geisteswissenschaftlicher oder gesellschafts-bzw. ideologiekritischer oder positivistischer Aspekte. Der positivistische Ansatz, um den es in dieser Arbeit geht, ist in Gestalt des Neopositivismus bzw. Konstruktivismus oder des kritischen Rationalismus vorzufinden. Der konstruktivistisch-kritizistische Ansatz Brezinkas wird als ein missglückter Versuch einer Einheit der Metatheorie dargestellt. Auch hier bleibt die Unverbindlichkeit des empiristischen Wissenschaftsbegriffs bestehen.