Show Less
Restricted access

Ideologie

Eine Geschichte der Entstehung des gesellschaftskritischen Begriffs

Series:

Hyondok Choe

Die Forschung zum Phänomen und zum Begriff der Ideologie steht vor erheblichen Schwierigkeiten: einerseits sieht sie sich einer kaum überschaubaren semantischen Vielfalt gegenüber, andererseits ist der Begriff «Ideologie» selbst auf verschiedenste Weise ideologisiert worden. Mit dem Ziel größerer Klarheit und Deutlichkeit geht die Untersuchung den Weg einer begriffsgeschichtlichen Rekonstruktion. So wird der Prozeß der Herausbildung des Wortes bei Destutt de Tracy über die Bedeutungsverschiebung durch die Napoleonische Ideologen-Kritik bis hin zur sozialwissenschaftlichen terminologischen Wendung bei Marx nachvollziehbar. Im Zentrum der Studie steht eine präzise empirisch-philologische Analyse von fünf Typen der Verwendung des Wortes bzw. Begriffs «Ideologie» bei Marx, die in deutlichem Kontrast stehen zu späteren marxistischen Ideologie-Theorien.
Aus dem Inhalt: Methoden der Wort- und Begriffsgeschichte - Zur Vorgeschichte seit Francis Bacon - «Idéologie» als Ideenlehre - Napoleon und die «Ideologen» - Die Herausbildung eines gesellschaftskritischen Ideologie-Konzepts bei Marx.