Show Less
Restricted access

Steuermoral und Steuerrecht

Akzeptanz als Element einer steuerlichen Rechtfertigungslehre

Series:

Alexander Klein

Der Zustand des deutschen Steuerrechts bestimmt wesentlich die Steuermoral der Bundesbürger. Die Vernachlässigung juristischer Systematik und Prinzipien hat ebenso wie die fehlende legislative Weiterentwicklung einer am Grundgesetz ausgerichteten Steuerrechtfertigung zum aktuellen «Steuerchaos» beigetragen. Dennoch findet mittlerweile eine Rückbesinnung auf jene Werte statt, die die Grundlage einer zeitgemäßen Rechtfertigung der Steuern sein könnten. Hierbei steht nun der Bürger im Mittelpunkt der Betrachtungen. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts hat diese Entwicklung aufgegriffen und die Grundrechte auch als Schutzrechte gegen einen übermäßigen Steuerstaat interpretiert.
Aus dem Inhalt: Der Beitrag des Steuerrechtsbewußtseins zur allgemeinen staatlichen Stabilität - Die Steuermoral - Bestimmungsfaktoren der Steuermoral - Die akzeptanzorientierte Weiterentwicklung des Steuerrechts.