Show Less
Restricted access

Kostenmanagement und prozeßorientierte Kostenrechnung im Handel

Konzeptionelle Grundlagen einer internen Marktorientierung durch Verrechnungspreise

Series:

Dirk Battenfeld and Universität Münster

Die Arbeit beleuchtet zwei Problemfelder: Zum einen werden Gestaltungsempfehlungen für entscheidungsorientierte Kostenrechnungssysteme und das Kostenmanagement in Handelsunternehmen erarbeitet. Die Bewertung ganzheitlicher Handlungsalternativen und die Berücksichtigung sprungfixer Kosten bilden hier die zentralen Ansatzpunkte zur Verbesserung bestehender Entscheidungsrechnungen. Zum anderen erhält die Unternehmenspraxis Anregungen zur Gestaltung von Verrechnungspreissystemen im Rahmen der Steuerung dezentral organisierter Unternehmen. Die Arbeit plädiert für einen motivationsorientierten Verrechnungspreis auf der Basis freier Verhandlungen bzw. auf der Basis von Zielkosten, die durch ein Benchmarking gewonnen werden können. Auf diese Weise werden Marktkräfte genutzt, um die Prozesse in Großunternehmen effizienter zu steuern.
Aus dem Inhalt: Prozeßkostenmanagement zur Senkung der Gemeinkosten - Kostenrechnungssysteme zur Lösung der Kostenzurechnungsprobleme in Gemeinkostenbereichen - Verrechnungspreise zur Steuerung dezentral organisierter Unternehmen - Verrechnungspreise durch Verhandlungen oder auf Zielkostenbasis durch Benchmarking - Prozeßorientierte Unternehmensorganisation.