Show Less
Restricted access

Ausbildungsordnungen als berufspädagogisches Konstrukt

Entwicklung, Bedingungen, Gestaltungen- Eine vergleichend-explorative Studie mit einer Darstellung zum Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten

Series:

Botho Golisch

Ausbildungsordnungen sind die Grundlage der beruflichen Ausbildung im dualen System. Das Werk vermittelt eine umfassende Übersicht über deren Entwicklung seit dem Inkrafttreten des Berufsbildungsgesetzes. Dabei werden sowohl Probleme bei der Genese dieser Ordnungsmittel als auch die bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Zusammenhänge dargestellt. Dies geschieht im Kontext mit dem Wandel in der Berufswelt, vor allem bei den Kaufmanns- und Verwaltungsberufen. Daraus ergeben sich zahlreiche Anforderungen an die fachlichen und überberuflichen Qualifikationen, die in der Berufsausbildung handlungsorientiert zu vermitteln sind. Dies wird kritisch untersucht, wobei die exemplarische Analyse anhand eines Ausbildungsberufs - Sozialversicherungsfachangestellte/r - die gewonnenen Ergebnisse bestätigt.
Aus dem Inhalt: Allgemeine Grundlagen von Ausbildungsordnungen - Verfahrensweise - Veränderungen beruflicher Anforderungen - Kriterien für berufliche Qualifikationen - Strukturen von Ausbildungsberufen - Gestaltungselemente von Ausbildungsordnungen (u.a. Berufsname, Ausbildungsdauer, Ausbildungsberufsbild und -rahmenplan, Lernorte, Prüfungsanforderungen) Ausbildung in der Sozialversicherung.