Show Less
Restricted access

Die Stellung der Handelsregistergerichte

Eine rechtsvergleichende Untersuchung zum deutschen, spanischen und englischen Recht

Series:

Katja Kuck

Die Arbeit hat eine Untersuchung der Reformbedürftigkeit der Handelsregistergerichte zum Gegenstand. Formal-rechtlich werden Überlegungen zur Organisation der Registergerichte sowie zu einer neuen Handelsregisterordnung angestellt. In materiell-rechtlicher Hinsicht wird das Prüfungsrecht des Registerrichters, insbesondere bei der Eintragung von Kapitalgesellschaftsbeschlüssen, untersucht. Grundlage der Untersuchung ist nicht nur das deutsche, sondern auch das spanische und englische Registerrecht, um im Wege eines solchen Rechtsvergleichs eine Lösung für die deutschen Reformüberlegungen zu finden. Insbesondere das spanische Registerrecht liefert insofern brauchbare Ansätze für eine neue Handelsregisterordnung sowie zur Überwindung der sogenannten Registersperre.
Aus dem Inhalt: Zuständigkeit, Aufgaben und Verfahren beim Handelsregistergericht - Prüfungsrecht und Prüfungspflicht des Registerrichters - Besonderheiten bei der Eintragung von Kapitalgesellschaftsbeschlüssen: rechtsmißbräuchliche Anfechtungsklage-Eintragungssperre- 16 UmwG - Reformüberlegungen anhand eines Vergleichs mit der spanischen und englischen Rechtsordnung.