Show Less
Restricted access

Möglichkeiten und Grenzen des Energiesparens

Eine Analyse am Beispiel der Elektrizität

Series:

Astrid Mundt

Obwohl auf der Erde reichlich Energie vorhanden ist, ist das Thema Energiesparen ein Dauerbrenner in der energiewirtschaftlichen und -politischen Diskussion. Die Arbeit zeigt Wege auf, wie ohne Einbußen der Bedürfnisbefriedigung in der Gesellschaft eine Neuorganisation der Energienutzung gestaltet werden kann. Aufgrund seiner Universalität erfährt der Energieträger Strom - und damit auch die Organisation der Elektrizitätswirtschaft in Deutschland - hierbei besondere Berücksichtigung. Mögliche Energiesparwege im Rahmen der Erzeugung und Nutzung von Strom werden umfassend und anhand zahlreicher Beispiele kategorisiert und auf ihre Wirkungen hinsichtlich des Energiesparzieles untersucht. Die Arbeit kommt nach einer Analyse möglicher ökonomischer, institutioneller und personal-sozialer Hemmnisse des Energiesparens zu dem Ergebnis, daß Energiesparen gerade bei Einführung von Wettbewerb, insbesondere auf dem Elektrizitätsmarkt, auch weiterhin durch Maßnahmen der öffentlichen Hand unterstützt werden muß.
Aus dem Inhalt: Zur Notwendigkeit des Energiesparens aus ökologischer, ökonomischer und politischer Sicht - Die Energiewirtschaft Deutschlands - Energiesparen im Stromsektor: Bedingungen, Wege, Potentiale, Hemmnisse und deren Überwindungsmöglichkeiten.