Show Less
Restricted access

Das Bild der argentinischen Gesellschaft in den Romanen von Manuel Galvez

Series:

Marianne Schmidt-Merz

Den Schwerpunkt dieser Studie bilden die gesellschaftlichen Konflikte der Jahrhundertwende in Argentinien, die sich aus dem Gegensatz zwischen der rückständigen, verarmten Provinz und der fortschrittsfreudi- digen, reichen Hauptstadt Buenos Aires ergeben. Sie kennzeichnen den Übergang von der traditionellen zur modernen Gesellschaft, wie er zu dieser Zeit in Lateinamerika allgemein zu beobachten ist, jedoch im Einwanderland Argentinien besonders krass ins Auge fällt.