Show Less
Restricted access

Die Grundlegung der englischen Elementarerziehung im 19. Jahrhundert

Bildungs- und sozialgeschichtliche Entwicklungstendenzen im Kräftefeld von kirchlichen, staatlichen und restaurativ-reformistisch pädagogischen Einflüssen in England

Series:

In der gegenwärtigen Forschungs- und Reformdiskussion einer sozialgeschichtlich orientierten erziehungswissenschaftlichen Historiographie kommt der englischen Schul- und Bildungsgeschichte im 19. Jahrhundert eine zentrale Bedeutung zu. Die vorliegende systematische, der Methoden-Pluralität verpflichtete Studie macht es sich zur Aufgabe, die Unterrichtswirklichkeit der Elementarbildung in ihrer organischen Verflochtenheit mit der sozialen Lage der Unterschicht im gesamtgesellschaftlichen Bedingungsgefüge und im Spannungsfeld von ständischem Bildungskonservativismus und pädagogischem Reformismus darzustellen.