Show Less
Restricted access

Kunstbetrachtung zwischen Kunsterfahrung und Kunstwissenschaft

Series:

Helga Buchschartner

Kunstbetrachtung steht im Spannungsfeld zwischen subjektbezogener Kunsterfahrung und objektbezogener Kunstwissenschaft. Vier kunstpädagogische Topoi zum «Sehen von Kunstwerken» werden im interdisziplinären Zusammenhang untersucht und ihr Einfluß auf die kunstpädagogische Theoriebildung erläutert. Der hohe Stellenwert des Erkenntnisgewinnes durch «Sehen» wird an ausgewählten Methoden zur Kunstbetrachtung im Laufe der Fachgeschichte offengelegt. Anhand einer ausgeführten kunstdidaktischen «Betrachtung» wird die notwendige Synthese des Erkenntnisgewinnes aus dem visuellen und dem diskursiven Bereich dargelegt und das Verhältnis der Kunstpädagogik zur Kunstwissenschaft auf dem Gebiet der Kunstbetrachtung im Sinne einer zukünftigen interdisziplinären Zusammenarbeit angesprochen.
Aus dem Inhalt: Kunstwerke - Sehen - Untersuchung von ausgewählten Methoden der Kunstbetrachtung im Hinblick auf den Stellenwert des Sehens - Kunstbetrachtung zwischen Kunsterfahrung und Kunstwissenschaft - Eine kunstdidaktische Betrachtung anhand des Sebastianfreskos von Benozzo Gozzoli in San Agostino (San Gimignano).