Show Less
Restricted access

Der «Arte Nuevo» von Lope de Vega

Theaterwissenschaftliche Erschließung eines «der am häufigsten mißverstandenen Texte der spanischen Literatur»

Series:

Andreas Eglseder

Lope de Vegas Arte nuevo de hacer comedias en este tiempo (1609) verdient nicht nur als dramentheoretische Äußerung des fruchtbarsten Theaterautoren des spanischen Siglo de Oro Aufmerksamkeit. Er steht auch insofern einzigartig unter den Poetiken der Spätrenaissance da, als er sich nur zur Hälfte auf die antiken Autoritäten Aristoteles und Horaz stützt: Lope bekennt, daß ihm den anderen Teil seiner Dramaturgie das Publikum in die Feder diktiere; «denn da das Volk bezahlt, ist's angebracht / zu albern, wenn ihm das Vergnügen macht¿» Nach einer Einführung in Titel und Charakter des Arte Nuevo wird auf theaterwissenschaftlicher Basis der poetologisch «revolutionäre» Verstraktat mittels einer Übersetzung und eines ausführlichen Kommentars hiermit auch den Nicht-Hispanisten erschlossen.
Aus dem Inhalt: Was bedeutet der Titel Arte nuevo...? - Was ist der Arte Nuevo? - Arte nuevo de hacer comedias en este tiempo / Neue Kunstlehre zur Verfertigung von Dramen in der heutigen Zeit - Text und Übersetzung - Kommentar zu Text und Übersetzung.