Show Less
Restricted access

Abgabenordnung im Dritten Reich

Rechtsentwicklung und -entartung im Steuerverfahrens- und allgemeinen Steuerrecht

Series:

Frank Paul Giese

Die Arbeit erhellt die Entwicklung des Steuerverfahrensrechts und des allgemeinen Steuerrechts in der Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft. Der Autor zeigt, daß die Vorschriften von Reichsabgabenordnung und Steueranpassungsgesetz nicht etwa Bestandteile eines technischen Sondergebiets waren, das abgekoppelt von der allgemeinen politischen Entwicklung ein Eigenleben fristete. Der Arbeit liegt eine umfangreiche Auswertung der Bestände des Bundesarchivs in Koblenz und besonders der erst seit kurzem zugänglichen Abteilungen in Potsdam zugrunde. Um Brüche, aber auch Kontinuitäten zur Weimarer Zeit und zur Zeit nach der deutschen Kapitulation am 8.5.1945 deutlich zu machen, werden die Zeiträume von 1919 bis 1933 und von 1945 bis 1949 in die Untersuchung miteinbezogen.
Aus dem Inhalt: Entstehung der Reichsabgabenordnung - Entwicklung der Reichsabgabenordnung in der Weimarer Republik - Machtübernahme der Nationalsozialisten in der Reichsfinanzverwaltung - Entstehung des Steueranpassungsgesetzes - Steuerverfahrensrecht und allgemeines Steuerrecht im NS-Staat - Einschränkung des gerichtlichen und außergerichtlichen Rechtsschutzes - Diskriminierung der Juden - Besteuerung der Ghettojuden - Ausblick auf die Nachkriegsjahre.