Show Less
Restricted access

Zur Geschichte des Deutschunterrichts in Kroatien seit dem 18. Jahrhundert

Series:

Maja Häusler

Zweihundert Jahre Deutschunterricht in kroatischen Schulen, von der Mitte des 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, heben sich ab vor dem Hintergrund eines geschichtlichen Geschehens, das viel mehr zu umfassen scheint als die Zeit, die es erfüllt, vom Glanz Maria Theresias bis zum Sturm des Zweiten Weltkriegs. Die Stellung der deutschen Sprache in Kroatien wandelte sich in dieser Zeit von der einer akzeptierten Landessprache zur Fremdsprache, die als solche gelernt und als Medium des Zugangs zu einem bedeutenden Teil der Weltkultur auch weiter hochgeschätzt wurde. Repräsentative Lehrwerke, die während dieser Zeit in kroatischen Schulen in Gebrauch waren, werden vor allem auf ihre sprachdidaktischen und methodischen Charakteristika hin untersucht.
Aus dem Inhalt: Kurzgefaßte Entwicklung Kroatiens und dessen Schulwesen zwischen 1740 und 1945 - Deutschunterricht in kroatischen Schulen dieser Zeit - Analyse von repräsentativen Lehrwerken im damaligen Schulgebrauch - Deutsch in Kroatien: von der Landessprache zur Fremdsprache.