Show Less
Restricted access

Umfassende Catch-up Theorie als Erklärungsansatz wirtschaftlicher Aufholprozesse

Series:

Hans-Günter Schwarz

Die Arbeit beschäftigt sich mit wirtschaftlichen Aufholprozessen. Nach eingehender Kritik bestehender Erklärungsansätze wird eine umfassende Catch-up Theorie entwickelt. Die vorgetragenen Thesen werden durch umfangreiche Tests abgesichert. Das formale Catch-up Modell zeigt zunächst, daß aufholendes Wachstum durch Technologietransfer vom führenden zum aufholenden Land getragen und die Kapitalbildung im aufholenden Land durch Lohnlücken gefördert wird. Notwendiger Rahmen für Aufholprozesse ist eine marktorientierte Wirtschafts- und eine gezielte Bildungspolitik sowie ein hohes Maß an politischer und rechtlicher Sicherheit. Daneben sind der internationale Handel und die Aktivitäten multinationaler Unternehmen als standortübergreifende Faktoren entscheidend.
Aus dem Inhalt: Forschungsgegenstand der Catch-up Theorien und ihre Einordnung in das Theoriegebäude der Nationalökonomie - Stand der Catch-up Forschung und Grundkonzeption des zu entwickelnden umfassenden Ansatzes - Einfache Catch-up Hypothese - Bekannte Catch-up Theorien - Potential für aufholendes Wachstum (funktionale Ebene) - Determinanten der Realisierung des Potentials für aufholendes Wachstum (Meta-Ebene) - Multiple Regressionsanalyse nach Barro als übergreifender Test zur umfassenden Catch-up Theorie.