Show Less
Restricted access

«Mach einmal mein Ende gut»

Zur Sterbekunst in den Kantaten Johann Sebastian Bachs zum 16. Sonntag nach Trinitatis

Series:

Martin-Christian Mautner

Die vier Kantaten Johann Sebastian Bachs zum 16. Sonntag nach Trinitatis (BWV 161; 95; 8; 27) sind literarisch-musikalische Zeugnisse einer Ars Moriendi. Werden die im Text vorfindlichen Sprachbilder erläutert und wird auf das je Besondere der musikalischen Faktur hingewiesen, so können die Kantaten außer zum ästhetischen Genuß auch wieder zur Andacht gehört werden, also ihrem eigentlichen Zweck dienen. Dazu will diese Arbeit einen Beitrag leisten.
Aus dem Inhalt: Bachs Kantaten als Predigt mit musikalischen Mitteln - Der 16. Sonntag nach Trinitatis und die Ars Moriendi - Die Kantaten BWV 161, 95, 8, 27 als Zeugnisse einer Sterbekunst (auch für unsere Zeit).