Show Less
Restricted access

Politiker im «Spiegel»-Gespräch

Ein Beitrag zur Entwicklung der politischen Sprache in der Bundesrepublik Deutschland

Series:

Klaus Watzin

Die politische Sprache ist im Verlauf der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland einem Wandel unterworfen, der mehr umfaßt als nur den Austausch der vorherrschenden Schlagwörter und Slogans. Eine der Triebfedern dieser Veränderungen sind die Politiker selbst, ist ihre Art und Weise, sich in der Öffentlichkeit darzustellen, Probleme zu diskutieren oder mit dem politischen Gegner umzugehen. Aufbauend auf Vorarbeiten aus den Sprach-, Politik- und Kommunikationswissenschaften wirft die Untersuchung am Beispiel von Medieninterviews einen Blick auf die Fragen, welche Entwicklungslinien sich im Sprachhandeln deutscher Politiker nachzeichnen lassen, welche Gründe diese Entwicklung vorantreiben und welche Folgen dies für das Ansehen der Parteien und Politiker in der Öffentlichkeit haben kann.
Aus dem Inhalt: Entwicklungen in der Selbstdarstellung deutscher Politiker im Interview - Zur Verständlichkeit politischer Sprache - Argumentation in der Politiker-Sprache.