Show Less
Restricted access

Goethes Schauspiele mit Gesang und Singspiele 1773-1782

Series:

Thomas Frantzke

Die Untersuchung beschäftigt sich mit Goethes Singspieldichtung zwischen 1773 und 1782. In diesen Werken dominiert der Prosadialog gegenüber den Gesängen. Ziel war die Analyse dieser zumeist vernachlässigten und unterschätzten Seite von Goethes dramatischem Schaffen. Die Verfahrensweise ist induktiv. Das Interesse galt hauptsächlich dem Prosatext. Der musikalische bzw. musikwissenschaftliche Aspekt findet aus Kompetenzgründen nur im Ausnahmefall Berücksichtigung. Trotz des gattungsbedingten Unterhaltungscharakters gelangen bedeutende Themen zur Diskussion: Erziehung; Kritik der Empfindsamkeit; Zivilisations- und Gesellschaftskritik und Frauenemanzipation. Darin spiegelt sich Goethes Kontroverse mit der Aufklärung sowie die Auseinandersetzung mit Positionen des Sturm und Drang wider. Neue Erkenntnisse konnten auch zu Entstehung, Wirkung und literarischen Quellen gewonnen werden.
Aus dem Inhalt: Entstehungs-, Aufführungs- und Wirkungsgeschichte - Literarische Quellen - Erziehung - Menschenbild des Sturm und Drang - Volkspoesie - Kritik der Empfindsamkeit - Gesellschafts- und Zivilisationskritik - Die Frau in Familie und Gesellschaft.