Show Less
Restricted access

Fontanes Zeitromane

Zur Kritik der Gründerzeit

Series:

Eue-Choon Park

Die Autorin untersucht Fontanes Auseinandersetzung mit den Phänomenen der Gründerzeit nach der Reichsgründung 1871 und seine kritische Wiedergabe des damals aktuellen Zeitbildes. Fontane hat seine demokratischen Ansichten über Bismarck, Bourgeoistum, Militarismus und Bildungsaristokratismus in seinen Zeitromanen künstlerisch gestaltet. Die Widerspiegelung seiner politischen Meinung in diesen Romanen wird anhand einer Erklärung des zeitgeschichtlichen Hintergrundes erläutert.
Aus dem Inhalt: Physiognomie der Gründerzeit - «im ganzen glänzend, im einzelnen jämmerlich»; Fatalität des unmündigen Bourgeoistums (L'Adultera) - Tragödie des mörderischen Soldatentums (Cécile) - Machtstreben und Bildung (Mathilde Möhring) - Fontanes demokratisch-politische Perspektive (Der Stechlin).