Show Less
Restricted access

Die Verwertbarkeit heimlicher privater Ton- und Bildaufnahmen im Strafverfahren

Series:

Bernd Wölfl

Die mit der Problematik der Verwertbarkeit heimlicher privater Ton- und Bildaufnahmen im Strafverfahren zusammenhängenden Fragen besitzen bereits eine lange Tradition. Dennoch ist es bis heute nicht gelungen, einheitliche Maßstäbe zu ihrer Beantwortung zu finden, was nicht zuletzt auch auf die Untätigkeit des Gesetzgebers auf diesem Gebiet zurückzuführen ist. Nach wie vor ist deshalb die der Untersuchung zugrundeliegende Thematik eine Domäne von Rechtsprechung und Rechtswissenschaft. Dementsprechend kontrovers sind die vorgetragenen Lösungsversuche. Der Autor schlägt einen Lösungsweg vor, mit dem eine möglichst einheitliche, gerechte und vor allem auch praktikable Handhabung der Problematik ermöglicht werden soll.
Aus dem Inhalt: Verfassungsrechtliche Grundlagen - Die Verwertbarkeit heimlicher Tonaufnahmen - Die Verwertbarkeit heimlicher Bildaufnahmen - Die Bedeutung des privaten Aufnahmevorganges - Gemeinsame Problemstellungen - Die Verwertung im Ermittlungsverfahren.