Show Less
Restricted access

Kultur der Freiheit

Ein Beitrag zu Lessings Kulturkritik und -philosophie

Series:

Heidrun Drescher-Ochoa

«Kultur der Freiheit» bei Lessing meint eine aufklärerische, real mögliche Utopie, die über die Kultivierung von Selbsterkenntnis eine höhere Selbstverwirklichung der Menschheit intendiert und sich aus gnostischem Gedankengut speist. Unter Zugrundelegung des Blochschen Utopiebegriffs wird anhand detaillierter Textanalysen seiner theologischen und dramatischen Werke der objektive Richtungsinhalt von «Freiheit» ermittelt, und zwar für Lessings Religionsphilosophie, Ethik und Ästhetik. Dabei werden zahlreiche Standpunkte in der Forschung diskutiert und revidiert.
Aus dem Inhalt: «Kultur der Freiheit»: Befreiungsweg zu einer Religion ohne Dogmatik, einer Ethik ohne Erwerb und einer Ästhetik ohne Illusion - Höhere Selbstverwirklichung der Menschheit über die Kultivierung von Selbsterkenntnis.