Show Less
Restricted access

Gerhard von Zezschwitz

Leben und Werk

Series:

Markus Ambrosy

Gerhard von Zezschwitz ist einer der drei großen Erlanger Praktischen Theologen des 19. Jahrhunderts. Darüber hinaus ist er aber auch einer der bekanntesten Praktischen Theologen seiner Zeit. Trotz seiner Bedeutung erfuhr bisher sein rund 5000 Seiten starkes Gesamtwerk noch keine eingehende Untersuchung. Die Arbeit stellt sich diesem forschungsgeschichtlichen Defizit und erarbeitet umfassend die zentralen Aspekte seines Werkes. Systematisch werden die Grundaussagen seiner Praktischen Theologie aufgeschlüsselt und zusammenhängend dargestellt. Darüber hinaus bietet die Arbeit eine ausführliche Biographie von Zezschwitz' sowie ein erstmals erstelltes Gesamtverzeichnis aller seiner Originalschriften.
Aus dem Inhalt: Prolegomena: Praktische Theologie als 'Theorie von der fortgehenden Selbstverwirklichung der Kirche in der Welt' - Prinzipienlehre: 'Wesen der Kirche', historische 'Verwirklichung' von Kirche in der Welt, Grundsätze kirchlicher 'Weltauswirkung, zentrale 'Wesenstätigkeiten' der Kirche - Disziplinen der Praktischen Theologie: Keryktik, Katechetik, Kultuslehre, Poimenik, Kybernetik - Wirkungsgeschichtliche Aspekte - Biographie - Gesamtverzeichnis der Originalschriften.