Show Less
Restricted access

Rechtsschutz gegen sittenwidrige Abwerbungen

Ansprüche des von einer Abwerbung betroffenen Arbeitgebers gegenüber dem Abwerbenden und seinen Mittelsmännern

Series:

Ines Gibbert

Der anhaltende Mangel an qualifizierten Arbeitskräften bringt es mit sich, daß Arbeitgeber in steigendem Umfang hochwertige Spezialkräfte unter Versprechen von höheren Löhnen oder allgemein günstigeren Arbeitsbedingungen veranlassen, aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis auszuscheiden, um in den Dienst des abwerbenden Betriebes überzutreten. Gegenstand der Untersuchung sind die Fragen, wann die Grenze von einer rechtmäßigen zu einer rechtswidrigen Abwerbung eines Arbeitnehmers überschritten wird und welche Ansprüche dem geschädigten Arbeitgeber gegenüber dem Abwerbenden und seinen Mittelsmännern zustehen. Die mit einer Abwerbung oftmals verbundenen arbeitsrechtlichen Probleme des Vertragsbruchs des Arbeitnehmers bleiben dabei ausgeklammert.